Spørgsmål Urlaub im Salzburger Land

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 268
  • Danke erhalten: 135
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini svaret på emne: Urlaub im Salzburger Land

Kuchen essen im Heutal und zum Pillersee

"Was machen wir heute", war die erste Frage beim Frühstück? Tja, wir wollten doch auf jeden Fall nach "Unken" und auf die Hochalm ins Heutal fahren. Dahinauf führt eine sehr schöne, steile Serpentinenstraße. Gesagt, getan, schnell die Überreste vom Frühstück gespühlt und auf den Roller.


Über die Landstraße bis Unken und dann steil hinauf!

Ja, das war ein schöner Ausflug in die Hochalmen vom Heutal. Hier ist übrigens auch ein hervorragendes Skigebiet für Familien, sagte man uns. Tja, das Wandern macht hungrig und so blieb nicht aus, daß wir uns wieder Kaffee und Kuchen gönnten. Letzterer war sehr lecker und schneller weg, als das Foto gemacht war.



Wir hatten vor der Tour vergessen zu Tanken und als wir auf das Display vom Roller schauten, war von der Tankanzeige nur noch ein Balken zu sehen. Die steile Strecke schluckte doch glatt etwas mehr Sprit! Aber zum Glück brauchten wir ja nicht mehr hinauf sondern hinunter fahren. Somit sank die Angst irgendwo stehen zu bleiben und wir konnten in Ruhe eine Tankstelle in Unken aufsuchen um den Tank dann komplett zu füllen. - Puh...!

Um den Pillersee
Es war so gegen Zwei am Mittag und und wir beschlossen noch von Lofer aus zum Pillersee zu fahren. Das sind vom Campingplatz auch nicht mehr als 18 km und mit dem Roller bequem zu erreichen. Also eben kurz noch am Wohnmobil vorbei, das GPS-Gerät und einen Stift geholt. Wir lieben ja auch das Geocachen und rund um den Pillersee gibt es eine ganze Runde von Geocachen.


Unsere Cache Runde

Ja, das waren so knapp 8 km die man so einmal rund läuft, zwischendurch anhält, die Cache sucht, sich in das Logbuch einträgt und dann weiter zum nächsten läuft. Aber auf dem Weg von Cache zu Cache bieten sich einem wunderschöne Ausblicke auf den Pillersee, in dem man selbstverständlich auch Baden kann.


Von Cache zu Cache, oberhalb vom Pillersee


Der See kommt näher!


Der Pillersee lädt zum Baden ein


In der Ferne liegt St. Ulrich am Pillersee

Das war ein schöner Nachmittag und so langsam macht sich der Hunger bemerkbar! Wir schauten auf die Uhr und stellten fest, es war schon kurz vor 18:00 Uhr. Zeit wieder zum Campingplatz und dem Wohnmobil zu fahren um sich dem Abendessen zu widmen. Mal schauen, was der Kühlschrank so her gibt.

Morgen fahren wir zu einer guten Metzgerei hier in Lofer und schlagen mal richtig zu. Und dann wird endlich gegrillt. Das wollten wir auf den Stellplätzen vorher nicht tun, da diese ja bei Gasthäusern lagen und die Einkehr "obligatorisch" war.
Für morgen hat meine "Tourenplanerin" auch schon einiges ins Auge gefasst und ich lasse mich einmal überraschen.

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#11

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 268
  • Danke erhalten: 135
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini svaret på emne: Urlaub im Salzburger Land

Maria Kirchental Wallfahrtskirche bei St. Martin bei Lofer

Eine steile Auffahrt und eine geringe Maut von 1,80 € erwartete uns heute morgen nach dem Frühstück.


Die kurze Strecke zur Wallfahrtskirche

"Der Bergkristall unter den österreichischen Wallfahrtsorten", so wird dieser Ort auch bezeichnet. Neben Maria Plain erfreut sich Maria Kirchental der größten Beliebtheit unter den Wallfahrtsorten im Salzburger Land. Die Schönheit der Kirche in einmaliger Lage ist ebenso anziehend wie die Kulturschätze im Kircheninneren. Für diejenigen, die es interessiert. Die Bergstraße ist von Anfang Mai bis Ende Oktober für alle Kfz benutzbar. Oben ist auch ein Kaffee in das man einkehren kann.


In dem Kirchenschiff

Wir sind ja mit dem Roller die ca. 2,5 km nach oben gefahren und ich vermutete und es wurde mir auch bestätigt, die Auffahrt hat stellenweise bis zu 13% Steigung, die man überwinden muss. Es würde auch mit einem Wohnmobil klappen, da es oben einen Busparkplatz gibt!

Ist man aber erst einmal oben, ist man von dem kleinen Tal in der die Wallfahrtskirche eingebettet ist beeindruckt. Hier ein paar Aufnahmen von der Umgebung in der die Kirche und die angrenzenden historischen "Armutshäuschen" liegen. Jene sind von sogenannten "Büchsenfrauen" bewohnt worden. Diese sind früher mit einer Sammelbüchse durch den Ort gezogen sind um sich den Lebensunterhalt in dem kleinen Tal zu verdienen. Laut einer Tafel ist die Letzte im Jahre 1976 von oben weggegangen.


Die Ankunft am ende der Passstraße


Kleines Wohnhaus, welches heute für Tagungen genutzt wird


Ausblick in das malerischeTal

Womit wird der Nachmittag gefüllt?
Die Antwort lautet, erst einmal einkaufen beim einheimischen Metzger! Und der ist wirklich gut! Wir haben uns vorerst für zwei Tage eingedeckt mit: Bauchfleisch, Putenfilet, Rindersteak und sechs gut gefüllten und gewürzten Würstchen. - Mmmmh!

Jetzt schnell den Grill aufbauen, Kartoffeln, Paprika und Zucchini schneiden und würzen. Das kommt nachher in die Gusseiserne Grillpfanne und der Rest kommt auf den Grill.


Der Grill steht schon mal!

So, der Grillmeister ist fertig, die Hausfrau hat das Gemüse bereitet und gewürzt. Jetzt kann es los gehen. Zum Glück sind wir nur zu zweit, sonst müsste man sich um die leckeren Sachen prügeln. - Ja, der Metzger hier in Lofer kann nur weiter empfohlen werden.


Das Steak ist richtig gegrillt!

So muss Urlaub sein! Für morgen steht das Almen Gebiet oberhalb von Lofer auf dem Programm. Es soll noch einmal richtig warm werden und das wollen wir ausnutzen.
Aber wie immer, das folgt dann morgen erst.

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#12

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 268
  • Danke erhalten: 135
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini svaret på emne: Urlaub im Salzburger Land

Fensterln beim Schmied

Das hört und liest sich doch gut, wenn man Geocacher ist? Heute war ja Loferer Almenwelt auf knapp 1.600 mtr. angesagt. Und dahin sind wir auch gefahren, aber zuvor sollte es noch ein Geocache sein, der sich in der Beschreibung gut las und auch auf den Bildern nett aussah.
Das "Schmiedhäusel" ist vom Parkplatz der Almbahn I gut zu Fuß zu erreichen. Der ca. 300 mtr. lange Weg geht zwar gut und steil hinauf, aber es lohnt sich.



Wir lieben ja Geocache die sich von der Beschreibung und Location interessant anhören. Also, die Beine in die Hände genommen und auf ging es zu Schmiedhäusl. Vorbei an Interessanten Felsdurchbrüchen schlängelt sich der Weg nach oben.



Wer sich unterwegs ein wenig abkühlen möchte, kann dies auch tun, denn man kommt an der "Löwenquelle" vorbei. Hier sprudelt frisches Trinkwasser aus dem Hahn. Und das kann man bei dem kurzen, aber steilen Anstieg zum Cache gebrauchen.



Und dann taucht das Schmiedhäusl plötzlich auf dem Weg auf. Da hätte man es nicht vermutet. Ein kleiner Bachlauf welcher ein Wasserrad antreibt und die kleine Hütte vom Schmied. Das ist aber nett hier!



Jetzt müssen wir nur noch schnell den Cache, bzw. den Logbuchbehälter finden! Aber das ist für erfahrene Geocacher wie wir kein Problem. Ein Blick auf den Hinweis den der Ovner vom Cache einem gibt und siehe da, da ist die Dose. Schnell in das Logbuch eingetragen, denn wir wollen ja weiter hoch auf die Almenwelt von Lofer.

Das könnt ihr dann auch im nächsten Beitrag heute nachlesen.

Viele grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#13

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 268
  • Danke erhalten: 135
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini svaret på emne: Urlaub im Salzburger Land

Loferer Almenwelt

Eigentlich wollte ich den Tag von gestern schon erzählt haben, aber es ist mit dem Abendessen so spät geworden, daß ich es nicht mehr geschafft habe.

Wir sind nach dem Frühstück mit dem Roller los in die Innenstadt von Lofer und zur Seilbahn, der Almbahn I wo die Panoramastraße beginnt gefahren. Bis zur Mittelstation von der Almbahn II ist die Straße Mautfrei und ab dort ist ein Betrag von 10,- € fällig um bis zur Loferer Almenwelt zu gelangen. - Die beiden Bahnen, wenn sie denn schon fahren würden, wären auf jeden Fall teurer.



Die Strecke ab der Mittelstation nach oben ist schon nicht ohne. Mit zwei Personen auf dem Roller haben wir trotz 150 ccm gerade einmal 40 km/h Spitze erreicht. Aber die Strecke lohnt sich! Nicht breiter als ein Pkw ist es an einigen Stellen und teilweise knapp an der Felskante vorbei.


Da muss der Roller aber arbeiten

Oben angekommen hat es eine wunderbare Fernsicht über die Berge vom Salzburger Land. Dort oben können wir uns die Himmelsrichtung aussuchen in die wir wandern wollen.



Oberhalb von uns geht ein Wanderweg zum Marmorsee. Von dort aus hat man auch die Chance auf die deutschen Seite zur "Steinplatte" zu schauen. Das Gestein rund um den See ist leicht rötlich und vermutlich hat es auch daher seinen Namen. Er ist aber künstlich angelegt!




Die Steinplatte ist in der Ferne zusehen. Ungefähr in der Mitte des Bildes.

Es ist jedenfalls ein schöne Wanderung dort oben auf dem Gipfel am Marmorsee. Zurück führte uns dann der Weg am "ursprünglichen Marmorsee" vorbei. Dieser ist allerdings stark versumpft und nur noch zu erahnen. Auf der Karte kann man das eingezeichnete Sumpfgebiet und den Wanderweg gut erkennen.

Etwas tiefer, quasi in der Höhe der Bergstation der Almbahn II befindet sich ebenfalls ein Speichersee zu dem wir dann anschließend gewandert sind.



Auch hier lohnt sich der kleine Rundweg um den See. Glasklares und kaltes Wasser befindet sich in ihm. Wir vermuten, daß beide Seen für die Beschneiungsanlagen genutzt werden. Leider konnten wir keinen fragen, da wir fast die einzigen Wanderer hier oben waren. Dadurch das die Bergbahnen nicht fahren, verirrt sich niemand jetzt auf die Alm hier oben. Auch sind leider alle Almwirtschaften geschlossen gewesen.



Und dann ging es wieder die steile Bergstraße abwärts in Richtung Lofer. Zwischendurch mussten wir immer anhalten, damit die Bremsen des Roller nicht zu heiß werden. - Wir haben ja kaum Motorbremse und mit zwei Personen...!

Heute ging es zur Seisenbergklamm und zur Lamprechtshöhle. Aber die Story wird auch wieder morgen erzählt, da es hier morgen regnen wird. Um 24:00 Uhr soll es laut Wetterbericht schon heute beginnen. Somit habe ich für morgen ein wenig Beschäftigung und es gibt dennoch jeden Tag etwas zu lesen für die daheim gebliebenen Wohnmobilisten.

Auch es wird schon etwas voller hier auf dem Platz! Heute kamen schon die ersten neuen Gäste aus STD, DD oder M hier auf dem Platz an. Und wir vermuten, daß es ab morgen noch etwas voller wird hier. Und was soll ich noch sagen, es ist noch nicht einmal 24:00 Uhr und die ersten Regentropfen sind schon auf dem Dach des Wohnmobils zu hören. That's live! Und dem Wetterbericht kann man auch nicht mehr so richtig trauen?

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#14
Følgende bruger(e) sagde tak: joana1445

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 268
  • Danke erhalten: 135
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini svaret på emne: Urlaub im Salzburger Land

Story I. - Die Seisenbergklamm

So, nun folgt der Bericht für unsere beiden Ausflüge zu zwei weiteren Sehenswürdigkeiten in der Nähe unseres Campingplatzes "Grubhof" bei Lofer. Wobei ich da immer so eine Entfernung von max. 25 km zu Grunde lege.

Es geht als erstes zur Seisenbergklamm im Unterweißbach. Man folgt der Bundesstraße in Richtung St. Martin bei Lofer und Saalfelden am Steinernen Meer. Nach einer kurzen Fahrzeit erreicht man den Ort Unterweißbach und parkt sein Fahrzeug auf dem Parkplatz in der Nähe des Eingangs zur Klamm.



Auf dem Screenshot kann man gut den Parkplatz vor der Klamm erkennen. Nun schnell die Tickets gekauft und es beginnt der Einstieg in die Klamm. Die Seisenbergklamm ist aufgrund von Corona nur als "Einbahnstraße" zu begehen, damit man sich nicht mt anderen Wanderern in die Quere kommt.

Der Einstiegsweg führt vorbei am alten Sägewerk das so langsam vor sich hin zerfällt. Es ist schon interessant, wie man damals die Wasserleitung am Fels angebaut hat.





Dann wird plötzlich das Wasserrauschen immer lauter und abenteuerliche Stege führen einen durch die Seisenbergklamm.





Man braucht aber keine Angst zu haben, denn durch das Eintrittsgeld von 6,50 € wird der Erhalt und die Instandsetzung der Klamm bezahlt. Man sieht auch an den vielen erneuerten Holzbalken, daß dies auch in die Klamm investiert wird.





Nach gut einer dreiviertel Stunde ist man am Ende der Klamm angelangt und der Rückweg zum ausgeschilderten Parkplatz beginnt. Theoretisch wäre der Klammeinstieg auch hier möglich und man bezahlt dann später beim verlassen der Klamm.
Wir sind trotzdem wieder zum Kassenhäuschen gegangen, da sich hier auch ein Kaffee befindet bei dem wir uns kurz gestärkt haben. Schließlich geht es von hier aus ja auch weiter, bzw. etwas zurück in Richtung Camping Grubhof, zur "Lambrechtshöhle".

Bis gleich
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#15

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Loudini
  • Loudini's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 268
  • Danke erhalten: 135
  • ...wenn es die Zeit zulässt unterwegs!

Loudini svaret på emne: Urlaub im Salzburger Land

Story II. - Die Lambrechtshöhle

So, der Kaffee ist getrunken, der Roller und wir sind startklar und los geht es ca. 2 km retour zum Parkplatz der Lambrechtshöhle.



Die Lambrechtshöhle war im Jahre 2016 in den Schlagzeilen der Salzburger Nachrichten. Damals sind sieben Personen, darunter zwei Kinder für knapp 4 Stunden in der Höhle eingeschlossen gewesen. Bei starkem Regen steigt der Wasserstand in dieser so schnell, daß wenn man nicht rechtzeitig aus der Höhle raus ist, der Rückweg mit dem Wasser überflutet ist.

In der Höhle sind aber "Frühwarneinrichtungen", die rechtzeitig anzeigen, daß der Wasserstand steigt. Sobald also rote Lichter angehen, jenes steht auch auf vielen Hinweistafeln, muss man die Höhle umgehend verlassen. - Es sei aber angemerkt, das die Betreiberin keine Schuld zur damaligen Zeit traf. Wir hatten uns auch noch kurz mit ihr unterhalten zu dem Vorfall. Den Bericht zu damals kann man HIER: "Ermittlungen gegen Betreiberin von Schauhöhle eingestellt" nachlesen.

Ich gebe aber zu, daß wir erst nach unserem Besuch in der Höhle von dem Vorfall erfahren haben. Aber das hätte uns auch nicht abgeschreckt die wunderbare Höhle zu besuchen. Man muß aber ein wenig Kondition mitbringen, denn man steigt in der Höhle ca. 392 Treppenstufen bis zum Ende hinauf. Und jene geht man auch wieder abwärts!


Wer hängt den da in der Wand?

Der Kletterer in der Felswand ist eine Attrappe, aber es kann trotzdem sein, daß man auf Höhlenforscher dort trifft, weil große Teile der Höhle für die Forscher offen und zu begehen sind.


Ganz unten im "schwarzen Loch" ist der Höhleneingang

Leider ist die Höhle stellenweise so groß und der Kamerablitz es nicht schafft, immer alles auszuleuchten. Aber wenn es dann klappt bekommt man wunderbare Fotos die das Ausmaß der Höhle widerspiegeln.



Wir sind nun aber wieder gut aus der Höhle heraus gekommen und können uns im warmen Tageslicht erst einmal wieder aufwärmen. Auch müssen jetzt die knapp 400 Stufen, die man hinauf gelaufen ist durch einen Kaffee und ein Stück Kuchen "vernichtet" werden.

Es war jedenfalls ein schöner Ausflug und eine interessante Geschichte hat es nebenbei auch noch gegeben. Und ja, wir können die Lambrechtshöhle jedem weiter empfehlen. Und Sorgen wegen eines Wassereinbruchs braucht man sich auch nicht machen, weil aufgrund des Vorfalls, die Betreiberin schon viel früher die Höhle schließt, auch wenn dabei ggf. Umsatz verloren geht!

Viele Grüße
LOUDINI


_________
...selbstverständlich klebt bei uns auch der Aufkleber im Womo!
#16

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

Moderatorer: Holly 1957orbiterBueb
We use cookies
Vores hjemmeside har brug for cookies for at fungere. De tjener kun funktionalitet. Vi bruger ikke reklame eller sporing af cookies og bruger ikke Google Analytics eller en sammenlignelig løsning. Vi bruger dog tjenester såsom YouTube, Google Maps, Tripadvisor og andre. Tjenesteudbyderne indstiller normalt deres egne cookies til dette. Disse er ikke inden for vores indflydelsessfære. Du kan nu selv bestemme, om du vil tillade alle cookies eller ej. Bemærk, at hvis cookies afvises, fungerer vores websted ikke korrekt.