Idé Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

  • Rotec645
  • Rotec645's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 142
  • Danke erhalten: 166

Rotec645 Oprettet emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

B) Stromerzeuger - Brennstoffzellen - Solaranlagen :)

Die gute Energieversorgung unserer geliebten Wohnmobile ist sicher eine der wichtigen Anliegen für jeden Nutzer. Vermutlich hat jeder schon seine eigenen Erfahrungen gemacht und kann darüber erzählen, berichten und sicher auch Tipps und Anregungen weitergeben, die anderer Mitglieder und Wohnmobilfahrern nützen und weiterhelfen.

Das ist der Grund, das ich dieses Thema hier in die Öffentlichkeit trage, mal sehen welche Diskussion das in den nächsten Wochen und Monaten auslöst, eine Bereicherung an Erfahrungen und Wissen wird es wohl auf alle Fälle bringen.

Mir ist natürlich auch klar, das Wohnmobilreisende die überwiegend Campingplätze und Stellplätze mit Stromanschluss ansteuern mit diesem Thema kaum konfrontiert werden. Wer hingegen öfters Stellplätze auch ohne >Steckdosen< nutzt und gerne eine zeit lang abseits von Campingplätzen verbringt, hat sicher schon erlebt wie wichtig die eigene Stromversorgung ist.

Erst einmal nur soviel zu meinen eigenen Erfahrungen. Unser Wohnmobil besitzen wir seit August 2002. Als letzten Wohnwagen vorher hatten wir seit 1994 einen Knaus Südwind Sport :unsure: , ein Wohnwagen wie für uns entwickelt. Frischwassertang, Abwassertank, Gel-Bordbatterie, riessiger Stauraum und große Zuladung gehörten zur Serienausstattung. Die Nachladung der Bordbatterie über die Anhängersteckdose während der Fahrt fiel bescheiden aus, so das ich eine 50 Watt Solarzelle auf dem Dach aufgeklebt habe. Auch ohne Fernsehempfang war das nicht ausreichend, so das bald ein ENDRESS 600 W Camping-Stromerzeuger gelegentlich seinen Dienst tat. Nachteil, die Geräte damaliger Zeit waren zu laut.

Mit der Anschaffung des Wohnmobils wurden sofort zwei 55 Watt Solarzellen montiert. Seitdem ist der Stromverbrauch durch unterschiedlichste Einbauten und entsprechendes Zubehör immer mehr angestiegen.
Fast immer auf Plätzen mit Stromanschluss - das konnte es nicht sein, also wurde weiter geplant...

#1

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

garagenspanner svaret på emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

ich habe 250 Ah Batteriekapazität gekoppelt mit 120WP Solar (2x60) .
Dazu passend einen 2KW Wechselrichter von Waeco um 230V zum Kaffeekochen
und Brötchen aufbacken zu haben.
Ich bin mit dieser Kombi recht glücklich , von April bis Oktober auch ausreichend um einige Tage ohne
Landstrom-Anschluss zu stehen.

Gruss
Jan


autocross Deutschland Cup
die Chaos Truppe Nord ---- mit Druck nach Vorn
#2
Følgende bruger(e) sagde tak: Rotec645

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Bernd Sommer
  • Bernd Sommer's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 219
  • Danke erhalten: 128

Bernd Sommer svaret på emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

Guten Abend..!

Mein Herr Löwe hat vor 2 Jahren eine Solaranlage bekommen. :)

Wir waren nach dem Einbau in Dänemark und sind sehr gut zurecht gekommen.
Dann im Schwarzwald eine Woche gestanden und keinen Strom genommen.
TV läuft über eine Zusatz Steckdose 12V. Traumhaft.
Nun gehören wir nicht zu den die einen Wandler brauchen, keinen Föhn
Laptop oder andere solcher Dinge an Bord haben..
Unsere Solaranlage hat eine Leistung von 100 Watt und ich glaube
für unsere Ansprüche absolut Ausreichend..!!!

Grüße
Bernd

#3
Følgende bruger(e) sagde tak: Rotec645

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • conncorde
  • conncorde's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
    Platinum Boarder
  • Beiträge: 1404
  • Danke erhalten: 1000

conncorde svaret på emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

Moin

Ich habe 2 mal 100 Watt Solar und 2 X 100 Ah Batteriekapazität und ein 1500 Wechselrichter der aber er selten

gebraucht wird außer mal zum Föhnen.

alle Lampen auf Led umgestellt Fernseher auf 12V auch mit Led Technik.

Das hat bis Jetzt immer gereicht Wochen lang ohne Landstrom auszukommen.

Gruß Rainer


Der wahre Reisende hat keine Pläne und nicht die Absicht anzukommen



#4
Følgende bruger(e) sagde tak: Rotec645

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • tigerles
  • tigerles's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 100
  • Danke erhalten: 55

tigerles svaret på emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

Hallo,

Ich habe mir nach reichlicher Überlegung eine 100 Watt Solaranlage aufbauen lassen. dazu 2 x 90 oder 95 Watt Geel Batterien. Einen Ladebooster habe ich mir gespart. Für meinen Laptop habe ich einen 300 Watt Wechselrichter.
Meine Verbraucher sind wie gesagt Laptop, Kompressor Kühlschrank, LED Beleuchtung. Waserpumpen (Toilette, Bad und Spülbecken) gelegentliches aufladen von Handys uns Foto Accus.
Einen Solarcomputer habe ich mir selbst eingebaut.(Ich seh gern was sich tut B) ) War vor einer Woche 3 1/2 Tage in München. Wetter bescheiden. Batterie Anzeige bis Abfahrt auf voll.
Seit ich Anfang Feb. die Solaranlage aufbauen lies hatte ich keinen Landstrom mehr.
Bei Bedarf hab ich Platz für ein zweites 100 Watt Panele.

Schönes Wochenende

tigerles

#5
Følgende bruger(e) sagde tak: Rotec645

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Antek
  • Antek's Avatar
  • OFFLINE
  • Beiträge:
  • Danke erhalten:

Antek svaret på emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

Moin,

wir haben 3 x 210 Ah Akkus und 120 Wp + 150 Wp Solar kombiniert. Ein 40 A Ladebooster wartet noch auf seinen Einbau.
Da wir einen Kompressorkühlschrank haben, ist die Batteriebank ein wenig üppiger ausgefallen, als üblich. Damit kommen wir im Sommer eine Zeit lang aus, ohne an die Steckdose zu müssen. Allerdings sollte dann schon ab und zu die Sonne scheinen.
Für die sonnenarme Zeit soll der Ladebooster die Aufgabe der Ladung übernehmen, bisher wurde er aber nicht wirklich vermisst.
Wenn ich allerdings Unterwegs die E-Bike Akkus über den Wechselrichter aufladen muss, kann es schonmal eng werden. Ich denke, dass das Thema mit Einbau des Ladeboosters der Vergangenheit angehört.

Liebe Grüße Andreas


Das Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos...

LG Antek
#6
Følgende bruger(e) sagde tak: Rotec645

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Dethleffs7870
  • Dethleffs7870's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 84
  • Danke erhalten: 70

Dethleffs7870 svaret på emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

Wir haben seit Januar 2015 130 WP Solar auf dem Dach,einen Wechselrichter mit 600KW.
Alle Lampen auf LED umgerüstet. Fernseher (230W) brauchen wir im Sommer nicht, da sitzen wir lieber draußen.
Würde nur noch die Kaffeemaschine bleiben,aber dafür gibt es ja heisses Wasser vom Gasherd. Wechselrichter haben wir für Laptop u. Handy, aber bisher noch nicht benutzt.Somit denke ich, daß wir bestens für die Sonnen - Sommer - Zeit gerüstet sind.

Ein schönes Wochenende
Kurt-Folker


Unterwegs und doch zu Hause und natürlich mit Aufkleber
#7
Følgende bruger(e) sagde tak: Rotec645

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Montanus
  • Montanus's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 137
  • Danke erhalten: 91
  • Fährt mit Aufkleber

Montanus svaret på emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

Ich habe den Hymer gebraucht gekauft, mit 45.000 km und so wie er vom Händler kam...unverbastelt.

Jetzt sind zwei Solarmodule je 100 WP drauf + zwei 95 Ah Gel-Akkus.

Ich betreibe alles mit 12 Volt, bzw. mit 5 Volt USB.
Der Laptop mußte einem Galaxy Note 10.1 LTE weichen. Der Alphatronic und die Megasat laufen
mit 12 Volt. Die Klimaanlage ist ausgebaut, dafür ein Fantastic-Vent eingebaut.
Fotos, Handys, Navi und Tablet bekommen den Strom über USB-Steckdosen.
Die Beleuchtung alles LED.
Nur die Akkus für die E-Bikes werden mit einem Wechselrichter betrieben.
Wir haben die Akkus doppelt, so das die zu ladenden immer beim höchsten Sonnenstand am
Ladegerät sind. Die Module bringen da so viel Strom so das die Gel-Akkus das gar nicht merken.
Wenn ich jeden dritten Tag Sonne habe reicht es vollkommen.
Wenn der Strom inklusive ist mache ich natürlich den Stecker rein, ich habe eine
Induktionsplatte dabei.
Im letzten Jahr war ich nur im Oktober am Netz.




#8
Bilag:
Følgende bruger(e) sagde tak: Rotec645

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • Rotec645
  • Rotec645's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 142
  • Danke erhalten: 166

Rotec645 svaret på emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

Einen guten Morgen und erstmal Danke für die. die bisher Ihre Erfahrungen zum Thema Elektroenergie im WoMo hier recht ausführlich mitgeteilt haben. Ganz sicher wird der eine oder andere Leser davon profitieren und zumindest Anregungen für sich ableiten können.

Vollkommen eindeutig ist die Tendenz hin zur Solarzelle, hier bisher zu 100 % wie man nachlesen kann. Ganz sicher sind Solarzellen im Vergleich zu Produkten von vor 10-12 Jahren, wie die ich einst montiert habe leistungsfähiger geworden. Ganz wichtig erscheint es mir aber möglichst mehr als eine Bordbatterien zu besitzen um vorhandene Energie ausreichend speichern zu können, wenn sie vorhanden ist.

Aus Platz-, aber auch aus Gewichtsgründen ist das bei mir leider nicht möglich.

Bevor ich weiter über eigene Erfahrungen berichte steht diese Woche das Stellplatz-Treffen 14.05. - 17.05.2015, Forellenhof, Hammelburg-Diebach im Vordergrund.
Auch wenn die Eisheiligen sich genau an den Tagen des Treffens angekündigt haben, sollte das keinen Abbruch tun.

Vielleicht gibt es inzwischen weitere Erfahrungsbereichte zum Thema >>Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...<<

Allen die hier stöbern eine gute Zeit
und liebe Grüße, bis bald wieder

Joachim

#9

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

  • fwelle
  • fwelle's Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
    Fresh Boarder
  • Beiträge: 10
  • Danke erhalten: 5

fwelle svaret på emne: Energieversorgung für's Wohnmobil - Erfahrungswerte und Tipp's...

Hallo,

ich habe im Wohnmobil alles auf 12V und LED umgestellt. Der Aufbau wird von 2x95AH Batterien und einer 110 Wp Anlage auf dem Dach versorgt. Für Sonderfälle habe ich einen 650Watt Wechselrichter eingebaut.

Landstrom nutzen wir nur wenn er in der Standgebühr enthalten ist. Selbst mehrere Tag an einem Stellplatz stehen, hat die Energieversorgung bisher immer überstanden.



Friedhelm

#10
Følgende bruger(e) sagde tak: Rotec645

Venligst Log på eller Opret en konto for at deltage i samtalen

Moderatorer: Holly 1957orbiterBueb
We use cookies
Vores hjemmeside har brug for cookies for at fungere. De tjener kun funktionalitet. Vi bruger ikke reklame eller sporing af cookies og bruger ikke Google Analytics eller en sammenlignelig løsning. Vi bruger dog tjenester såsom YouTube, Google Maps, Tripadvisor og andre. Tjenesteudbyderne indstiller normalt deres egne cookies til dette. Disse er ikke inden for vores indflydelsessfære. Du kan nu selv bestemme, om du vil tillade alle cookies eller ej. Bemærk, at hvis cookies afvises, fungerer vores websted ikke korrekt.