Question Heckbühne / Zusatzfedern

  • andromeda
  • andromeda's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
    Senior Boarder
  • Beiträge: 50
  • Danke erhalten: 24

andromeda created the topic: Heckbühne / Zusatzfedern

Hallo,

ich möchte mich hier auf diesem Wege nochmal für die guten Tipps bedanken zum Thema Zusatzfedern.

Mein Ducato 250 hing generell schon recht tief in den Federn. Erst recht wenn da noch die Heckbühne drankommt. Hab' letztes Jahr in Frankreich sogar mal kurz auf einem Parkplatz mit den Trägerhaken aufgesetzt. :whistle:

Dank der Hinweise habe ich jetzt von Kuhn die Stahlfedern SL250 verbaut. Das Heck ist einiges hoch gekommen, die Federung hat wieder einen Arbeitsbereich und liegt nicht sofort auf dem Puffer auf. Das ganze fährt sich sehr angenehm und deutlich weicher hinten.

Die Eintragung mit 3490kg (original 3300kg) kommt in Kürze beim nächsten TÜV Besuch.

Als Urlaubsvorbereitung habe ich jetzt mal eine Probeverladung vorgenommen um zu sehen ob alle Umbaumassnahmen greifen und sich alles so verzurren lässt wie es geplant war.
Erfolgreich :lol:



Wen die Details Interessieren:
- Cate Heckbühne mit 250kg
- eine Standschiene für Motorrad
- Fahrradschiene am Ende, mit individuell verlängertem Haltebügel zum Fahrradträger für E-MTB

Die Achslast hinten liegt leer bei 1400kg (gewogen) und darf jetzt mit der neuen Feder 2000kg haben (orig. 1900kg).

Trotz der in einigen Foren häufig vorherschenden Meinung das bei solchen Lasten die VA schon abhebt :woohoo: , ist die Kombination problemlos möglich.
Die VA wird bei Volllast um ca. 50kg entlastet - was bei einer Grundlast des Ducato von 1600kg auf der VA nichts ausmacht.
Hinten hätte ich dann also 1700kg plus das "kleine Gepäck" innen - also auch alles im grünen Bereich.


Gruß
Andre

#1
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • hymerperle
  • hymerperle's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 867
  • Danke erhalten: 704
  • Wir haben alle den gleichen Himmel aber nicht den gleichen Horizont.

hymerperle replied the topic: Heckbühne / Zusatzfedern

Hallo Andre,

es ist schön dass Du Dir Gedanken machst und eine vernünftige Lösung gefunden hast.
Leider gibt es genügend Leute die gedankenlos ihre Kiste voll knallen und sich und andere
in Gefahr bringen.

Ich wünsche Dir allzeit eine gute Fahrt

LG Michael


Es grüßt Euch hymerperle, der mit Aufkleber fährt.
Beginne jeden Tag als wäre es Absicht.
#2

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • andromeda
  • andromeda's Avatar
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
    Senior Boarder
  • Beiträge: 50
  • Danke erhalten: 24

andromeda replied the topic: Heckbühne / Zusatzfedern

Nachtrag:

Auflasten ist gar nicht so einfach... :sick:

Der erste Besuch beim TÜV war schon mal erfolglos:
"Haben Sie das Typenschild schon geändert?" - "Wie Typenschild ändern? - Ich fummel doch nicht so einfach an einem Fahrzeugtypenschild rum" - "Na dann können wir da nichts machen" - "Und wo bekommt man so ein geändertes Typenschild her?"
"Versuchen Sie es doch mal bei Adria oder Fiat..."

Ich war schon erstaunt überhaupt zwei unterschiedliche Typenschilder in einem Fahrzeug vorzufinden...
Der Hinweis von Adria kam postwendend: Mit dem TÜV reden. Der Hiwneis von Fiat: Machen einige TÜV Prüfer... :woohoo: :woohoo:

Also zweiter Anlauf:
Neuer TÜV Prüfer - diesmal einer der im Besitz von Schlagzahlen und einem Brother P-Touch ist :lol:
20minuten Später habe ich mein Gutachten in der Hand, und das Adria Schild zwei schicke Aufkleber.

Auf meine Frage warum mein Auto zwei Typenschilder hat, sagt der Profi: Weil Adria zu faul war die Nieten vom Fiat Schild auszubohren :P
Aber ich sollte es jetzt wo es mal da ist einfach drin lassen, stehen halt auch alle Fabrikcodes von Fiat mit drauf. Schadet nicht.

Gruß
Andre

#3
The following user(s) said Thank You: orbiter

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • orbiter
  • orbiter's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1350
  • Danke erhalten: 810

orbiter replied the topic: Heckbühne / Zusatzfedern

Jetzt wo du das sagst mit dem Schild ich habe 1994 einen MB 209 von 2,8t auf 2990 Kg aufgelastet mit Blattfedern vom 3,5t und 215 Reifen da musste ich auch ein neues Schild dengeln habe ich von einem Landmaschinen Händler Blanco bekommen
hatte aber auch ein Gutachten von Mercedes . Danach war ich nur noch 200 Kg überladen :S
LG Uwe


.
#4
Attachments:

Please Log in or Create an account to join the conversation.

  • Rotec645
  • Rotec645's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 141
  • Danke erhalten: 166

Rotec645 replied the topic: Heckbühne / Zusatzfedern

Wir haben uns 2002 einen FIAT Ducato 18 maxi gekauft. (Rotec645Z) Wie üblich und vernünftig wegen der Maut war der Fahrzeug
auf 3,5 t zugelassen, obwohl 3,85 t möglich gewesen wären, mit der zusätzlichen Ausrüstung unseres WoMo kann auch das Gewicht, aber mit den möglichen 3,85 t haben wir uns recht sicher gefühlt, technisch war das ja ok.
2009 haben wir uns für Zusatzfedern an der Hinterachse entschieden und sind bei Stahl - Schraubenfedern gelandet, da wegen eines größeren Abwassertanks als original vorgesehen, der Einbau von Luftfedern nicht möglich war. Das Fahrverhalten wurde deutlich besser, ebenso die Straßenlage.

Da wir voraus sehen können ist, das wir das Fahrzeug in der Zukunft häufiger und mehr nutzen werden, deutlich länger unterwegs sein wollen und auch können als bisher haben wir uns mit dem Gedanken beschäftigt zukünftig mit Hänger zu fahren. Bis ins Detail geplant und durchdacht und einen passenden Hänger in Aussicht kam dann nach Begutachtung durch den FIAT Händler die Info - wegen des Heckaufbaus ist das Anbringen einer Zugvorrichtung an unserem WoMo nicht möglich.
Kosten und Aufwand wollten wir nicht ins unendliche steigern um vielleicht doch noch zu einer Zugvorrichtung zu kommen. Also haben wir uns entschieden wir lassen es dabei und mit meinem technischen Verständnis war mir auch schon vor der Begutachtung klar, das geht vermutlich nicht..
.
Für's Auflasten hätten wir uns vielleicht zusätzlich zum Hänger entschieden und das war bei unserem Fahrzeug kein Problem. Ohne weiter technische Änderungen haben wir jetzt 4,0 t (dank Zusatzfedern von 2009) und können sicherer durch Europa reisen. Mit Übergewicht unterwegs sein, wollten wir uns nicht antun.
Ohne Anhänger unterwegs sein heißt auf längeren Touren auf einiges zu verzichten, aber wir haben uns die Wendigkeit erhalten, die ein WoMo gegenüber einem Gespann bietet.
Mit Anhänger waren wir oft genug unterwegs, nicht das es Probleme bereitet hätte, aber Einschränkungen bringt es mit sich, es sei denn man hat seinen PKW auf dem Anhänger dabei, das wäre für lange Reisen ein wirklicher Vorteil....!

Allzeit gute Fahrt und LG
Joachim

#5

Please Log in or Create an account to join the conversation.

Moderators: Holly 1957orbiterBueb
We use cookies
Our website needs cookies to function. They only serve functionality. We do not use advertising or tracking cookies and do not use Google Analytics or a comparable solution. However, we use services such as YouTube, Google Maps, Tripadvisor and others. The service providers generally set their own cookies for this. These are not within our sphere of influence. You can now decide for yourself whether you want to allow all cookies or not. Please note that if the cookies are rejected, our website will not function correctly.