Frage Herbst & Winter & Wärme an Bord

  • ppwde
  • ppwde's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 147
  • Danke erhalten: 67

ppwde antwortete auf das Thema: Herbst & Winter & Wärme an Bord

hymerperle schrieb: Ein Panzer ist viel teurer.

LG!Michael


Ach, ja! Das vergessen die meisten. Das Geschäft mit den Panzern soll ja zur Zeit boomen. :blink:

Nein im Ernst. Warum soll man für das Heizen doppelt bezahlen? Einmal für Gas und einmal für Strom, besonders wenn dieser im Preis enthalten ist.
Im letzteren Fall nutze ich einen Quarz-Heizstrahler 400/800 W. Leicht, lautlos und gemütlich. Auch für 2 Stunden, meistens länger und auch mit Gas wo es keinen Strom incl. gibt. Nachts haben wir Unterbetten aus Lammwolle und zur Zudecke noch eine dicke Lamadecke. Da müsste schon richtiger Frost sein, bis wir auch nachts heizen, natürlich auch damit nichts einfriert. Bei Wärme können wir nicht schlafen. Wenn tagsüber die Luft zu trocken wird, wird kurz durchgelüftet, wie zu Hause auch.

Im allgemeinen mache ich mir keine Gedanken, ob der Stellplatzbetreiber seine Preise richtig kalkuliert hat. Das ist ganz alleine seine Sache. Genau wie bei all den anderen Dingen die man so kauft. Wenn man sich bei jedem Artikel Gedanken machen soll, ob denn die Umwelt, die Erzeuger, die Verkäufer usw., usw. dabei ordentlich weg kommen und genug verdienen, kommt man ja gar nicht mehr zu einer Kaufentscheidung. Nein, mit solchen Gedanken gehe ich nicht los. Habe auch anders herum noch nie gehört, dass sich ein SP-Betreiber Gedanken gemacht hat, ob er denn nicht den Mobilisten zu viel Gebühren abverlangt.
Also, wenn ein Stellplatz mit was auch immer zu einem Preis angeboten wird, kann man das Angebot m.M. nach ruhigen Gewissens nutzen.
Und auf etwas verzichten, damit es für ANDERE billiger wird, kann´s ja wohl auch nicht sein. Grundsätzlich bin ich dafür, das jeder für das bezahlt, was er auch nutzt. Wer Extras auf einem Platz möchte soll sie gefälligst selbst bezahlen. Nicht dass man immer für den Komfort der anderen mitbezahlen muss, obwohl man ihn selbst gar nicht benötigt.


Sind die Renten auch noch so klein, ein Wohnmobil das muss schon sein. Wir pfeiffen auf Armutsgrenzen. Das Wohnmobil wird glänzen.
Gruss - Ein Rentnerpärchen, das mit wenig auch auskommt.
#21

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

garagenspanner antwortete auf das Thema: Herbst & Winter & Wärme an Bord

für die Übergangszeit haben wir einen kleinen Ölradiator an Bord , der reicht so bis 12° Aussentemperatur . Darunter wird die Gasheizung angeworfen :D


Gruss
Jan


autocross Deutschland Cup
die Chaos Truppe Nord ---- mit Druck nach Vorn
#22

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Breckman
  • Breckman's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 110
  • Danke erhalten: 88
  • Forget limits, live free and roll on!

Breckman antwortete auf das Thema: Herbst & Winter & Wärme an Bord

conncorde schrieb: Moin

und wer viel im Winter Fährt kann sich ja mal Gedanken über Tankflaschen machen.

Die kann ich überall nachfüllen auch im Ausland.

Und bei Fahrzeug Wechsel auch leicht mitnehmen.

Gruß Rainer


Genau diese Gedanken habe ich mir gemacht. Darum haben wir je eine Tankflasche und eine Tauschflasche an Bord. Mit der Tankflasche bist Du grunsätzlich überall unabhängig; stehst Du aber gerade beim Wintercamping mal länger an einer Stelle, kannst Du leichter die Tauschflasche wechseln und musst das Fahrzeug nicht bewegen. ;)


Viele Grüße aus dem Sauerland
Lars
#23

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Holly 1957orbiterBueb
Wir benutzen Cookies
Unsere Website benötigt Cookies um zu funktionieren. Sie dienen ausschließlich der Funktionalität. Wir nutzen keine Werbe- oder Tracking Cookies und nutzen auch kein Google Anlytics oder eine vergleichbare Lösung. Allerdings nutzen wir Dienste wie z.B. YouTube, Google Maps, Tripadvisor und andere. Die Diensteanbieter setzen hierfür in der Regel eigene Cookies. Diese liegen nicht in unserem Einflussbereich. Sie können nun selbst entscheiden, ob Sie alle Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung der Cookies unsere Webseite nicht korrekt funktionieren wird.