Frage Fahrrad dabei?

  • orbiter
  • orbiter's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1248
  • Danke erhalten: 733
  • Die Grünen neigen, wie alle Gruppierungen, die sich die Verhinderung des Weltuntergangs zum Geschäftsmodell gemacht haben, leicht zu missionarischem Eifer und religionsähnlicher Intoleranz.

orbiter antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

Gelöscht


Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude als an der Zukunft hat.
John Knittel



.
#11

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • orbiter
  • orbiter's Avatar
  • OFFLINE
  • Moderator
    Moderator
  • Beiträge: 1248
  • Danke erhalten: 733
  • Die Grünen neigen, wie alle Gruppierungen, die sich die Verhinderung des Weltuntergangs zum Geschäftsmodell gemacht haben, leicht zu missionarischem Eifer und religionsähnlicher Intoleranz.

orbiter antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

Nachtrag
Mein Bionix Ladegerät wird nicht sehr warm .Der Lüfter läuft immer und kühlt sehr gut.Habe den Antrieb seit 4 Jahren und lade im Auto mit einem 300 Watt Umformer


Alt ist man dann, wenn man an der Vergangenheit mehr Freude als an der Zukunft hat.
John Knittel



.
#12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Antek
  • Antek's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 239
  • Danke erhalten: 111

Antek antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

@ salamanca

Der Impulse Antrieb des Kalkhoff benötigt immer einen gewissen Druck an der Tretkurbel. Das bedeutet, ich kann nicht einfach nur ohne Gegendruck die Pedale drehen und mich vom Motor ziehen lassen, wie es bei Frontmotoren der Fall ist.

Da ich auch Probleme mit beiden Knien habe, wäre mir dieses Antriebskonzept eigentlich lieber gewesen. Leider gibt es bei dieser Art E-Bikes nur relativ kleine Akkus, deshalb haben wir uns letztendlich für die Impulse mit 17 Ah Akkus entschieden.

Bei stärkster Motorunterstützung komme ich bei >100 kg Körpergewicht ca. 60-80 km weit.

Allerdings lässt sich das Rad bei ausgeschaltetem Antrieb schwerer treten als ein Frontantrieb, weil man zusätzlich gegen dem Motor in der Tretkurbel anstrampeln muss. Also besser den Akku nicht ganz leer fahren, sonst wirds schwierig... :woohoo:

Gruß Antek


Das Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos...

LG Antek
#13

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • salamanca
  • salamanca's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
    Platinum Boarder
  • Beiträge: 342
  • Danke erhalten: 139

salamanca antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

Antek schrieb: @ salamanca

Der Impulse Antrieb des Kalkhoff benötigt immer einen gewissen Druck an der Tretkurbel. Das bedeutet, ich kann nicht einfach nur ohne Gegendruck die Pedale drehen und mich vom Motor ziehen lassen, wie es bei Frontmotoren der Fall ist.

Da ich auch Probleme mit beiden Knien habe, wäre mir dieses Antriebskonzept eigentlich lieber gewesen. Leider gibt es bei dieser Art E-Bikes nur relativ kleine Akkus, deshalb haben wir uns letztendlich für die Impulse mit 17 Ah Akkus entschieden.

Bei stärkster Motorunterstützung komme ich bei >100 kg Körpergewicht ca. 60-80 km weit.

Allerdings lässt sich das Rad bei ausgeschaltetem Antrieb schwerer treten als ein Frontantrieb, weil man zusätzlich gegen dem Motor in der Tretkurbel anstrampeln muss. Also besser den Akku nicht ganz leer fahren, sonst wirds schwierig... :woohoo:

Gruß Antek


Beim Xion verhält es sich ähnlich. Immer ein bisschen treten, damit Leistung vom Akku fließt. Bei E-Bikes wird ebenso wie bei normalen Fahrrädern immer zu einer optimalen Kadenz geraten, also einer Art beste Umdrehung der Kurbel. Dreht man niedrig, mag das bei freier Fahrt mit dem E-Bike gehen, aber beim Start passt das nicht. E-Bikes verleiten zu Schaltfaulheit, was aber nicht gut ist. Man sollte ein E-Bike genauso schalten wie ein normales Fahrrad.

Weiter oben schreibt "Orbiter" etwas von der richtigen Sattelhöhe und dieser Tipp ist für die Knie Gold wert! Die meisten Leute haben den Sattel zu tief, aus lauter Angst, dass sie bei einem Stopp nicht mit den Füßen auf den Boden kommen. Das ist zwar nachvollziehbar, aber bezogen auf den Grundgedanken des Fahrradfahrens, nämlich des Fahrens, falsch. Wer Angst hat, rechtzeitig von den Pedalen zu kommen, der nimmt sich einfach einen Rahmen der kein Herrenrad ist, dann kann man im Notfall vom Sattel hüpfen, ohne sich die Kronjuwelen ... naja, ihr wisst schon!

Um noch einmal auf den Start des Threads zurück zu kommen, kann ich immer nur dazu raten, das Fahrrad dabei zu haben. Fahrradmuffel ausgeschlossen.

#14

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • mac
  • mac's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 252
  • Danke erhalten: 117

mac antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

Wir haben die Fahrräder immer dabei, hinten in der Garage.

Es sind "sehr gute" ganz normale Leichträder 28"
aufs E-Bike wollen wir vorläufig zugunsten der Bewegung noch verzichten.
Noch komm ich einen Berg hoch im 1. Gang ;)


:D man sieht sich ;) Gruß Marlies
#15

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • wackeldackel
  • wackeldackel's Avatar
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
    Expert Boarder
  • Beiträge: 130
  • Danke erhalten: 72

wackeldackel antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

Wir haben immer unsere Pedelecs dabei und möchten sie nicht mehr missen. Gerade im letzten Urlaub haben sie sich bewährt. Die Steigungen in den Ardennen - oder auch in Bad Marienberg vom "Edeka" :whistle: rauf zum Stellplatz haben wir locker durch die Unterstützung geschafft.

LG Heidi

#16

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Antek
  • Antek's Avatar
  • OFFLINE
  • Gold Boarder
    Gold Boarder
  • Beiträge: 239
  • Danke erhalten: 111

Antek antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

@ mac

Auch beim E-Bike musst Du nicht auf Bewegung verzichten, nur der "Aktionsradius" erweitert sich immens. :woohoo:

Und der Berg, den Du im 1. Gang erklimmen kannst, kann dann um einiges steiler und länger sein, als mit einem "normalen" Rad.

Einfach mal irgendwo ein E-Bike ausleihen und antesten, dann willst Du bestimmt nicht mehr drauf verzichten. Meine Frau war auch bisher der Ansicht: "Das ist was für alte Leute". Aber seit wir im letzten Urlaub mal ein paar Touren mit Pedelecs gemacht hatten, war sie anderer Meinung.

Selbst viele Mountain Bikes gibt es jetzt mit Motorunterstützung, und darauf sind in der Regel auch keine "alten Leute" unterwegs. B)


Das Leben ohne Hund ist möglich, aber sinnlos...

LG Antek
#17

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • salamanca
  • salamanca's Avatar
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
    Platinum Boarder
  • Beiträge: 342
  • Danke erhalten: 139

salamanca antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

Wie bereits geschrieben, ist es nicht so, dass man mit dem E-Bike nicht mehr zu treten braucht. Aber man kommt die Berge einfach besser hoch und auch besser bei Gegenwind klar. Ich habe mehr oder weniger diese Tour im September gemacht, als ich auf dem Campingplatz Kirnermartes war. Sicher ist das keine große Tour gewesen, wenn man sich die Tour ohne Hintergrundwissen ansieht. Denn: ich habe die Tour in beiden Richtungen gemacht. Es gab in beiden Richtungen erheblichen Gegenwind, er wechselte zwischendrin. Und ich bin die Tour als kurze Spätnachmittagtour geradelt. Wollte eigentlich noch weiter bis Breisach, bin aber umgekehrt, weil das Wetter sich zu ändern ankündigte (daher auch der Wind, der sich drehte). Start war bei 520 Metern, Ziel bei 200 Metern. Zurück daher nicht nur Gegenwind, sondern auch gleich noch einmal 300 Höhenmeter, und diese kontinuierlich entlang der Dreisam, was schon nerven kann und am Ende noch einem zackig hinaus kurz vor dem Ziel.

Jedenfalls ist das E-Bike noch ein guter Grund mehr, auf so gut wie allen Touren mein Fahrrad mit an Bord zu haben. Ich würde mich mehr darüber ärgern, wenn es nicht dabei wäre, als dass ich es "umsonst" mit genommen hätte.

#18

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Bibi
  • Bibi's Avatar
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
    Fresh Boarder
  • Beiträge: 19
  • Danke erhalten: 13

Bibi antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

Hubertus schrieb: Hallo,

wir haben uns auch 2 E-Bikes gekauft, um einfach mobiler zu sein. Leider hat sich gezeigt, dass schon allein durch den Bewegungsablauf meine Frau Probleme mit ihren Knien bekommt.
Nun stehen beide E-Bikes in der Garage, vielleicht verkaufen wir sie wieder. :(


Hallo Hubertus, nicht direkt aufgeben!
Einige E-Bikes lassen sich mit wenigen Handgriffen auf Drehgriffsteuerung umbauen (Trittsenor dann ohne Funktion).
Zum Beispiel SCHACHNER-E-Bikes verfügen über diese Funktion.
Dann entfällt das Treten und man kann seine Knie schonen.
Akkuleistung fällt dann um mindetstens 50%.
Gruß Bibi u. Detlev

#19

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Michi
  • Michi's Avatar
  • OFFLINE
  • Administrator
    Administrator
  • Beiträge: 1519
  • Danke erhalten: 1031

Michi antwortete auf das Thema: Fahrrad dabei?

Bibi schrieb: Einige E-Bikes lassen sich mit wenigen Handgriffen auf Drehgriffsteuerung umbauen (Trittsenor dann ohne Funktion).


Ei, ei, ei, keine illegalen Tipps hier im Forum :ohmy:

Was solls, ich hab auch Eins mit reiner Drehgriffsteuerung und weil ich immer einen Krampf in die "Gas-Hand" bekam, habe ich sogar die Rückholfeder deaktiviert :P
Fährt fast 40 km/h wenn man mitstrampelt.

Zu meiner Entschuldigung muss ich sagen, dass ich das Ding nur dort ausfahre, wo ich keine anderen gefährde.

Grüße Michi

#20

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Holly 1957orbiterBueb